Meine Projekte

Copyright @ All Rights Reserved

Gezeiten

 

Ein Buchprojekt

 

Aus einer Laune heraus entstand die Idee, Bilder zu Begriffen zu malen und dazu einen Text zu verfassen - Kaya Sophie Wolf (Schriftstellerin und Lyrikerin) und ich schrieben bzw. malten nach Begriffen.

Es wurden tatsächlich zweiundzwanzig Bilder und somit zweiundzwanzig Kapitel eines Buches und ein zauberhaftes Märchen. Das Projekt dauerte fast zwei Jahre und wir hatten Diskussionen und sehr viel Spaß dabei. Über die Zeit des Projektes kannten wir uns persönlich nicht, sondern waren eine spannende Forumsbekanntschaft bei der alles zusammen passte.

Kaya ist inzwischen eine Freundin geworden.

 

Ute Storjohann

Malerin

Künstlerin

Kreative

Meine Projekte

 

Auf dieser Seite präsentiere ich euch einige meiner Projekte. Ich arbeite gerne mit Schriftstellern, Musikern und anderen Künstlern aller Art zusammen. Auf diese Weise sind bereits einige spannende Bilder entstanden.

Entwürfe für ein CD Cover

- malerische Gedankenspielereien

 

Gewissenslücken oder der Mangel an Verantwortungsgefühl - eine Arbeit aus dem Jahr 2014

 

für die AnarchoPunkRockBand Dead Shepherd

Die Band hat sich für einen eigenen Entwurf für das CD Cover entschieden. Die Arbeit an der CD dauerte fast zwei Jahre und es entwickelte sich in diesem Zeitraum bei der Band der Wunsch, das Cover sehr vereinfacht darzustellen. Sie entwickelten eine eigene Idee, die das heutige Album ziert. Mir hat meine künstlerische Arbeit sehr viel Freude gemacht und inzwischen ist das Froschbild in einem Wettbewerb (Lyrik/Prosa) zur Ideenanregung gewesen und hat zu weiterer künstlerischer Arbeit beigetragen.

So ist Kunst, immer in Bewegung und Entwicklung.

Ich wünsche der Band viel Erfolg mit ihrem Album Gewissenslücken.

 

Hier findet ihr Infos zur Band, ihrem aktuellen Album: www.deadshepherd.de

Welche Gedanken stehen hinter den Bildern?

 

Bild 1 - ein gutes Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen

 

Da steht er, der Mann (aktiver Täter, selbstherrlich) mit der dicken Zigarre. Zufrieden mit sich und der Welt schüttet er nicht eine Menge Taler aus? Doch was ist das? Der Hut bleibt leer, die Taler werden mit einem Netz von ihm wieder eingefangen.

 

Er hat ein gutes Gewissen, schüttet er doch einen Teil seines Geldes aus dem Kissen. Was kann er dafür, wenn die Strömung anders ist und das Geld nicht in den leeren Hut gelangt?

Bevor es ganz verschwindet, fischt er es lieber mit einem Netz wieder auf. Für den Mangel im Hut des Anderen ist er nicht verantwortlich, für die Strömungen und Gegebenheiten kann er nicht. Er gibt sein bestes.

 

GEMA, Steuern, wirtschaftliche Zusammenhänge, politische Entscheidungen, gesellschaftliche Werte, Gesetzeslücken

 

Bild 2 - ein Buchstabenfarbspiel

 

Ein kreatives Spiel mit den Buchstaben des Wortes "Gewissenslücken". Gespachtelter, lückenhafter Untergrund, darauf die Buchstaben des Wortes in Sütterlinschrift geschrieben, farbige Ausmalung der Buchstaben und weitere farbige Hintergrundgestaltung. Ich mag einfach die alte deutsche Schriftsprache. Ich glaube, auch weil sie heute nicht mehr von jedem gelesen werden kann. Dadurch wirkt sie fremd, vielleicht befremdlich. Hier wie das Verhalten (Egoismus, nicht sehen wollen, heile Welt spielen, Vorurteile, Schönreden, Verschleierung, Unwissenheit, Lüge, Verrat usw.), dass zu Gewissenslücken führt, dass das Gewissen aushebelt. Die farbige Gestaltung der einzelnen Buchstaben führt zu weiterer Verfremdung/Entfernung von der Wirklichkeit, die trotz allem immer relativ ist und bleibt.

Wenn man etwas nicht lesen kann, dann empfindet man das im allgemeinen als Mangel, zumindest ich.

Wenn man etwas nicht versteht, sich auch nicht darauf einlassen mag, dann spinnen die, die es produziert haben, werden nicht verstanden und oft ignoriert und an den gesellschaftlichen Rand gedrückt. Gerade abstrakte Bilder oder auch Menschen, die irgendwie anders sind, werden häufig auf diese Art betrachtet.

 

Nur ein Tag - Randgruppen der menschlichen Gesellschaft.

 

Bild 3 - die Märchenwelt

 

Sich eine Traumwelt/Märchenwelt erschaffen, um nicht sehen zu müssen. Sich blind stellen, um nicht sehen zu müssen. Durch die rosarote Brille sehen, wegsehen, ignorieren, schön reden.

Wenn ich nicht hinschaue, in meiner Traumwelt lebe, belasten die Dinge mein Leben nicht, ich muss nicht aktiv werden, ich bin nicht verantwortlich. Ich kann mich in die Hängematte legen und zuschauen.

Ist der Frosch/die Sache das, was sie verspricht zu sein?

 

Meine heile Welt, mein Gewissen ist rein.

Doch was ist das?

Der edle Prinz in der Märchenwelt oder die verantwortungslose olle Kröte (passiver Täter, Zuschauer, Feigling, Wegseher, Gaffer, keine Zivilcourage)?

 

Bild 4 - der Mangel an Verantwortung

 

Schäm dich, das ist gut. Solange ich mich noch schäme, solange mache ich mir noch Gedanken und habe ich noch ein Gewissen. Meine Seele, mein Seelenleben ist immer in Gefahr gestört zu werden. Lüge und Verrat sind ein Mangel, den ich deutlich in meiner Seele spüre. Verantwortung für mich und andere zu übernehmen tut gut, solange es nicht zu viel wird. Es darf nicht zur Selbstaufgabe werden, dann mündet es in das Helfersyndrom. Der Mangel an Verantwortungsbewusstsein kann zu gesellschaftlichen Veränderungen führen, positiv wie negativ. Ich oder auch die Gesellschaft kann sich lange in Gewissenslücken flüchten und doch wird sie irgendwann die Veränderungen zur Kenntnis nehmen, nehmen müssen. Nur daraus entstehen dann Umbrüche und gesellschaftliche Veränderungen, Veränderungen der Normen und des Verhaltens, eine veränderte Gesellschaft. Künstler übernehmen häufig die Aufgabe, auf Missstände und Mängel, die die Gesellschaft nicht sehen will, hinzuweisen.

 

Bild 5 - ein Puzzlespiel

 

Gewissenslücken, ein Kunstbegriff, der aufgeteilt werden kann in zwei Worte oder in mehrere Silben. Eine Vielzahl von Bedeutungen können dem Begriff zugeordnet werden. Sie können durcheinander geraten wie Puzzleteile und am Ende doch ein Ganzes sein. Vielleicht anders als gedacht, unlesbar, unbegreiflich ? Vielleicht muss jeder seine eigene Lösung zum Begriff, für sein Gewissen, suchen, finden und definieren? Vielleicht braucht der Mensch einfach Lücken im Gewissen? Und sei gewiss, er versteckt sie so gut er kann.

 

Bild 6 - eine Idee, wie sich aus dem Puzzlespiel ein CD Cover Bild entwickeln könnte

 

Bild 7 - der gespaltene Schädel

 

Was ist das Gewissen, was die Lücke?

Brainstorming:

 

Gewissen:

richtig/falsch; gesellschaftliche Normen; Werte, Vergleiche ziehen, relativ/individuell; Lebensregeln; Mitgefühl; Liebe; Hilfsbereitschaft; Seele; Ideale; Wahrheit; Fürsorglichkeit; Verantwortung; Gerechtigkeit; Instinkt;

 

Lücken:

Fenster, Türen, Spalten, Durchgänge, Mangel, heile Welt spielen (Seifenblase, Traumwelt), Probleme verdrängen, Egoismus, unsichtbar machen, wegsehen, schönreden, Lüge, Verrat, leere Worthülsen (Politiker), Vorurteile, abtauchen, flüchten, Gesetzeslücken, Unwissenheit, Verschleierung, Ablenkung, Vereinfachung, Verdrängung, Reduktion

 

Der Gespaltene Schädel als Symbol für die gespaltene Gesellschaft.

 

Der Spalt die Lücke für all unsere großen und kleinen Fluchten. Wir alle sind graue Wesen, die sich hier und da, mal mehr und mal weniger Lücken suchen, um unser Gewissen zu beruhigen.

 

 

Picture meets Lyric

Aktuell

 

Hier findet ihr den aktuellen

bzw. letzten Wettbewerb:

 

Bitte beachtet, dass die Rechte für die Beiträge zum Bild beim jeweiligen Autor liegen. Alle Beiträge unterliegen dem Urheberrecht und bedürfen der Genehmigung des entsprechenden Autors, wenn ihr sie verwenden möchtet.

 

Beiträge Oktober 2016

 

 

 

 

Märchenwelt

Picture meets Lyric

 

seit 2014 stelle ich hin und wieder Bilder für Gedichte/Prosa Wettbewerbe zur Verfügung.

 

Bitte beachtet, dass die Rechte für die Beiträge zum Bild beim jeweiligen Autor liegen. Alle Beiträge unterliegen dem Urheberrecht und bedürfen der Genehmigung des entsprechenden Autors, wenn ihr sie verwenden möchtet.

 

Beiträge Mai 2016

Wo sind all die Worte hin?

Das Land hinter dem Regenbogen

 

Bilder für ein e-book/2014

Autor: Ralf Theinert zu erreichen über

www.phantasieraum.de

 

Das Jugendbuch ist noch nicht erschienen.

 

 

 

 

 

Mehr über das Buch